Wandern:
am Unteren Inn ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Ein dichtes Wegenetz führt kilometerweit über die Dämme und durch die Auwälder. Am Rande des Europareservates, in Ering/Inn, verläuft ein Naturlehrpfad. Führungen in dieses Gebiet finden ab April jeden Sonntags statt, sie werden von den Biologinnen des Infozentrums geleitet.
Kultur:
Auch kulturell ist hier einiges geboten. Die Städte Passau, Salzburg, Braunau und Burghausen sind nicht weit und München ist immer einen Tagesausflug wert. Viele Möglichkeiten für die Freizeit hat aber auch der Landkreis Rottal-Inn zu bieten.

Zum Baden:
laden idyllische Seen ein, aber auch Schwimmbäder, wie zum Beispiel das beheizte Schwimmbad in Ering.
Mit dem Auto schnell zu erreichen sind die Heilbäder im niederbayerischen Bäderdreieck.

Radfahren:
Der Inntalradweg, auf beiden Seiten des Inn ist gut ausge-
schildert und ausgebaut. Er führt vom Majolapaß bis Passau. Aussichtspunkte laden zum Rasten und Schauen ein. Ein Stop lohnt sich allemal am Vogelbeobachtungsturm bei Ering/ Inn. Mit einem Fernglas im Gepäck, erlebt man die reiche Vogelwelt am Unteren Inn ganz nah.
Der Römerradweg kreuzt den Inntalradweg am Infozentrum Ering. Er beginnt in Passau und kommt auf einer Länge von 130 Kilometern an vielen römischen Fundstellen vorbei, die besichtigt werden können. Er endet am Attersee im österreichischen Salzkammergut.


Römer Erlebnismuseum in Innviertel
Für echte Naturforscher: Der Naturerlebnisweg
Der Naturerlebnisweg informiert den Besucher über ortstypische Lebensräume und den dort lebenden, außergewöhnlichen Artenreichtum. Er öffnet die Augen für Schönheiten und Seltenheiten am Wegesrand. An über 50 Stationen wird Erstaunliches und Wissenswertes über die Artenvielfalt am Inn vermittelt und die Wahrnehmung und Beobachtungsgabe inmitten schönster Inn-Natur geschärft.
Anhand von Naturerlebnis- und Lernbögen sowie dem Naturforscher-Pass, welche gratis im Infozentrum in Ering erhältlich sind, den Eringer Auwald erkunden und sich das Naturforscher-Abzeichen in Bronze, Silber und Gold sichern. Ein Abenteuer nicht nur für kleine Naturforscher...


Übernachten,Gastronomie:
Ganz in der Nähe des Infozentrums, in den schön gelegenen Orten Ering, Stubenberg und Mining gibt es gemütliche Gastwirtschaften sowie Übernachtungsmöglichkeiten bei freundlichen Vermietern.


Weitere Ausflugsziele:

Sehens- und Erlebenswertes in und um Schärding

Dschungel- und Bogen-Camp in Neuhaus am Inn